Wichtig

  1. Bitte unbedingt immer die aktuelle Leukozytenzahl mitteilen!
  2. Alle Spritzen sind mit dem Namen und Geburtsdatum des Patienten sowie dem Abnahmedatum zu kennzeichnen!
  3. Bitte teilen Sie uns immer die Indikation für die Untersuchung mit!

Pränatale Diagnostik

Fruchtwasser:

  • 5 – 10 ml natives Fruchtwasser, unzentrifugiert, in verschlossener Originalspritze oder sterilem Röhrchen; möglichst bis zum folgendem Tag mit geeignetem Boten- oder Kurierdienst an unser Labor versenden
  • Mitteilung des Schwangerschaftsalters

Chorionzotten:

  • 10 mg Chorionzottengewebe für molekulargenetische Untersuchungen
  • Versand in vom Labor kostenlos zur Verfügung gestellten sterilen Zellkulturflaschen mit Transportmedium und Heparin
  • Mittelung des Schwangerschaftsalters; möglichst umgehend mit geeignetem Boten- oder Kurierdienst an unser Labor versenden

Nabelschnurblut:

  • Es werden 1 bis 3 ml EDTA-Blut benötigt
  • Zum Ausschluss einer Kontamination der fetalen Probe mit mütterlichen Zellen bitten wir zusätzlich um die Zusendung von 2 ml EDTA-Blut der Mutter

Postnatale Diagnostik

Peripheres Blut:

  • In der Regel werden für alle molekulargenetischen Untersuchungen 2 – 5 ml EDTA-Blut benötigt
  • Das Blut kann ungekühlt auf dem Postweg versandt werden (bitte Proben nur in Transportröhrchen versenden)

Gewebe und Tumorproben:

  • Es werden etwa 10 mg Gewebe benötigt
  • Der Versand sollte gekühlt (z. B. auf Eis; ggf. auf Trockeneis) in einer Pufferlösung erfolgen
  • Möglichst umgehend mit geeignetem Boten- oder Kurierdienst an unser Labor versenden